Lieber Leser,

sehr wahrscheinlich besuchen Sie meine Website zum ersten Mal.

Noch kennen wir uns nicht und das ist schade.

Aber wenn Sie mögen, wir können das schnell ändern. Smile.

Diese Seite habe ich für echte Leser geschrieben, denn meine Artikel erfordern oft etwas mehr Aufmerksamkeit, als das für gewöhnlich bei Twitter oder Facebook der Fall ist. Extra für Sie habe ich sehr viel Zeit in die Recherche meiner Texte gesteckt – wenn Sie so wollen – über 30 Jahre. Schließlich begann ich schon im jugendlichen Alter von 14 Jahren das Wirtschaftsmagazin „Capital“ zu lesen. Die Ausgaben gab es kostenlos in der örtlichen Bücherei. Damals hat mich das Thema „Investment“ gepackt, obwohl ich zu dieser Zeit praktisch kein Geld in der Tasche hatte.

Nach der Schule wählte ich eine kaufmännische Ausbildung. Gerne wäre ich Bankkaufmann geworden. Dafür reichte mein Abschlusszeugnis nicht, also begann ich eine Ausbildung zum Bürokaufmann, um gleich im Anschluss Unternehmer zu werden. Heute halte ich es mit Bill Gates: „Banking is neccessary, Banks are not.” Auf gut Deutsch: Bankdienstleistungen sind notwendig, Banken nicht.

In meiner Vergangenheit war ich stets Unternehmer. Dabei habe ich persönlich alle Höhen und Tiefen erlebt, die Selbstständigkeit und Verantwortung so mit sich bringen. Inzwischen kann ich sagen – ja es stimmt – aus Erfahrung wird man klug. Richtig klug! Erfahrung kann allerdings auch teuer werden. Richtig teuer! Nicht alleine deshalb arbeite ich heute für Sie als Coach und Berater.

Sie müssen nicht die gleichen Fehler begehen, die sich als Unternehmer oder als Investor zwangsweise einstellen. Das gilt auch im Privatleben, der persönliche Wunsch nach Absicherung, Versorgung oder Wohnimmobilie ist riesengroß. Die Finanzbranche hat sich schon immer auf diesen Bedarf eingestellt – weniger als Berater, sondern vielmehr als Verkäufer.

Im Gegensatz zum Bankangestellten oder Versicherungsvertreter muss ich Ihnen kein Produkt verkaufen. Ich muss auch nicht von „schön Wetter“ reden und um meine Provision kämpfen. Ich kann Sie – offen und ehrlich – ermutigen, Ihre persönliche Perspektive zu wechseln, weg vom einfachen Konsumenten, hin zum smarten Anleger.