Kristan GmbH

Buchhaltung &
Existenzgründung
für München

Chartanalyse

Häufig als Synonym für die technische Wertpapieranalyse gebraucht. Die Chartanalyse geht davon aus, dass sich aus den in Charts festgehaltenen Kurs- und Umsatzverläufen der Vergangenheit die zukünftige Entwicklung eines Wertpapiers prognostizieren lässt.

Chart

Grafische Darstellung der Kurs- und Umsatzentwicklung von Wertpapieren, Branchen oder Börsen. Charts sind die Grundlage der technischen Wertpapieranalyse.

Flagge

Trendbestätigungsformation im Rahmen der technischen Wertpapieranalyse. Hoch- und Tiefpunkte des Charts innerhalb eines bestimmten Zeitraums werden miteinander verbunden, die Flaggenformation ist dadurch gekennzeichnet, dass die Begrenzungslinien parallel und entgegengesetzt zur Trendbewegung verlaufen. Die Flaggenformation gilt technischen Analysten als Indiz für die Fortsetzung des in der Vergangenheit zu konstatierenden Trends.

Schulter-Kopf-Schulter-Formation

Begriff aus der technischen Wertpapieranalyse. Der Kursverlauf eines Wertpapiers bildet drei Spitzen aus, deren mittlere die beiden anderen deutlich überragt, während die erste und die dritte Spitze in etwa auf demselben Niveau liegen.

Die Ausbildung der Formation sollte sich zumindest über zwei Monate erstreckt haben. Eine Schulter-Kopf-Schulter-Formation wird als Anzeichen dafür interpretiert, dass der Kurs auf erheblichen Widerstand stößt und in der Folge nach unten tendieren dürfte.

Die umgekehrte Schulter-Kopf-Schulter Formation mit drei entsprechend ausgeprägten Kurstiefen gilt dagegen als Vorbote steigender Notierungen: Der Kurs hat eine tragfähige Unterstützung gefunden und sollte in Zukunft nach oben tendieren.

Untertassenformation

Begriff aus der technischen Wertpapieranalyse. Eine sich abschwächende Abwärtsbewegung eines Wertpapierkurses kommt zum Stillstand, der Kurs verharrt für gewisse Zeit auf diesem Niveau, um anschließend in eine Aufwärtsbewegung einzumünden. Die Untertassenformation wird als Anzeichen einer Trendumkehr interpretiert und gilt als eine der wichtigsten Umkehrformationen.

W-Formation

Trendwendeformation aus der -technischen Wertpapieranalyse. Der Chart zeigt die Form eines W mit drei auf etwa gleicher Höhe liegenden Spitzen und zwei Tiefen. Die W-Formation zeigt die Wende von einem Abwärts- zu einem Aufwärtstrend an, wobei ihre Ausbildung sich mindestens über einen Zeitraum von etwa zwei Monaten erstreckt haben sollte.

Wimpel

Trendbestätigungsformation im Rahmen der technischen Wertpapieranalyse. Der Chart zeigt die Form eines Wimpels: Einem deutlichen Kursanstieg folgt eine Konsolidierung, die Kursausschläge werden immer geringer, der Chart verläuft schließlich recht flach und bildet so die Spitze des Wimpels aus. Mit umgekehrten Vorzeichen tritt die Wimpelformation auch bei Abwärtstrends auf.