Kristan GmbH

Buchhaltung &
Existenzgründung
für München

Historische Wertpapiere

Nicht mehr an der Börse gehandelte Wertpapiere, die sich jedoch aufgrund ihrer Seltenheit, historischen Bedeutung oder wegen der aufwendigen künstlerischen Gestaltung der Urkunden reger Sammlernachfrage erfreuen.

Die höchsten Preise erzielten in den letzten Jahren Papiere mit Originalunterschriften berühmter Persönlichkeiten der Wirtschaftsgeschichte (Siemens, Mannesmann, Rockefeller).

Zu den bedeutendsten Sammelgebieten gehören US-Eisenbahnpapiere, deutsche Aktien der Gründerzeit, Anleihen der Konföderierten aus der Zeit des amerikanischen Bürgerkriegs und russische Papiere aus der Zarenzeit.

Coupon

Zins- oder Dividendenabschnitt, Bestandteil des Bogens. Gegen Einreichung des Coupons erfolgt die Gutschrift der Dividende bzw. des vereinbarten Zinsbetrags.

Indossament

Schriftlicher Übertragungsvermerk bei Orderpapieren wie z.B. Namensaktien. Das Eigentum an der Urkunde und die daraus erwachsenden Rechte werden durch das meist auf der Rückseite des Orderpapiers angebrachte Indossament vom alten auf den neuen Eigentümer übertragen.

Mantel

Neben dem Bogen zweiter Bestandteil der Aktienurkunde. Auf dem Mantel sind Unternehmensname, Nennwert und fortlaufende Nummer der betreffenden Aktie angegeben.

Kux

Urkunde, die einen Anteil an einer bergrechtlichen Gewerkschaft verbrieft. Nicht nur die Urkunden, auch die Anteile selbst werden als Kuxe bezeichnet.

Im Wertpapierhandel ist die Bedeutung der Kuxe geschwunden, weil die Rechtsform der bergrechtlichen Gewerkschaft ausnahmslos durch die Rechtsform der Aktiengesellschaft ersetzt wurde.

Große Bedeutung haben die künstlerisch oft sehr aufwendig gestalteten Kuxe früherer Jahrzehnte und Jahrhunderte jedoch nach wie vor auf dem Gebiet der Nonvaleurs.

Girosammelverwahrung

Verwahrung von Effekten auf einem Girosammeldepot bei Wertpapiersammelbanken. Die Wertpapiere werden, nach Gattungen getrennt, in den Tresoren der Wertpapiersammelbank aufbewahrt. Der Kunde hat keinen Anspruch auf Lieferung ganz bestimmter, numerisch bezeichneter Stücke.

Vielmehr ist er durch eine Gutschrift auf das Girosammeldepot Miteigentümer des von der Wertpapiersammelbank verwahrten Bestands des betreffenden Wertpapiers. Nötige Verwaltungsmaßnahmen wie Einlösung von Zins- und Dividendenscheinen oder das Besorgen neuer Bogen werden von der Wertpapiersammelbank durchgeführt.

Tafelgeschäft

Wertpapier- oder Devisengeschäft, das am Bankschalter „Zug um Zug“, also durch Aushändigung der Papiere und sofortige Barzahlung abgewickelt wird.

Talon

Dem Zins- oder Dividendenscheinbogen beigelegter Erneuerungsschein, der zum Bezug eines neuen Bogens berechtigt, wenn der alte Bogen nach der entsprechenden Anzahl von Jahren aufgebraucht ist.

Zinsscheine

Analog zu den Dividendencoupons bei Aktien gehört zu jedem festverzinslichen Wertpapier ein Zinsscheinbogen. Die einzelnen Zinsscheine werden jeweils zu den festgelegten Zinsterminen abgetrennt und eingelöst. Falls der Anleger die Urkunden selbst aufbewahrt, muss er dies selbst erledigen. Bei der Girosammelverwahrung festverzinslicher Wertpapiere gehört die Abtrennung und Einlösung der Zinsscheine zu den Obliegenheiten der Wertpapiersammelbank.