Seite auswählen

Kristan GmbH

Buchhaltung &
Existenzgründung
für München

Warentermingeschäft

Börsenmäßig organisierte Termingeschäfte in Handelswaren wie Kaffee, Metallen, Öl, Kakao und dergleichen. Lieferung, Abnahme und Bezahlung der Waren werden zu einem späteren Zeitpunkt vereinbart.

Im Prinzip dient der Warenterminhandel dazu, dass Erzeuger und Abnehmer der Waren sich gegen zukünftige Preisschwankungen absichern können. Aufgrund der überaus starken Preisschwankungen an den Warenterminbörsen beteiligen sich jedoch auch Investoren, die auf schnelle spekulative Kursgewinne aus sind.

Warenterminkontrakt

Terminkontrakt, der sich auf eine bestimmte Menge einer Ware bezieht. International werden Warenterminkontrakte als Commodities Futures bezeichnet.