Seite auswählen

Die Gerüchteküche brodelt schon länger und spätestens seit der Europawahl gibt es praktisch kein Halten mehr: Kaufhof schluckt die Überreste von Karstadt. Äh, nee wa, war jetzt echt die falsche Info. Sorry Leute! Vielmehr geht es darum:

Aus gut unterrichteten Kreisen wird kolpotiert, das morgen Früh die unumstrittene Vorstandsvorsitzende der CDU, Frau Dr. Angela Merkel, die Übernahme der schwer angeschlagenen SPD ankündigen wird.

Dafür spricht auch eine eilig anberaumte Pressekonferenz am Berliner Spreebogen. Offenbar wurde schon seit Monaten im außerbörslichen Handel Stimmrecht für Stimmrecht eingesammelt. Die Vermutung liegt nahe, das sich der christlich-soziale Konzern bereits eine strategische Mehrheit an Stimmen gesichert hat.

Eine konkrete Stellungnahme aus dem Vorstand ist derzeit nicht zu erhalten. Lediglich im Dunstkreis der CSU, ein 100prozentiges Tochterunternehmen der CDU mit Sitz in München, spricht man hinter vorgehaltener Hand von außerordentlichen Synergieeffekten.

(Sommer 2009)